Schöner lächeln

Kosten

Kieferorthopädische Behandlung

Gesetzlich versicherte Patienten
Beim Vorliegen der kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG) werden bei Kindern und Jugendlichen die Kosten bis zum Erreichen des 18. Lebensjahres übernommen. Wenn die Krankenkasse die Behandlung übernimmt, tragen die Patienten zunächst einen Anteil von 20% bzw. 10 % der Kosten. Diese Kosten werden nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung von der Krankenkasse erstattet. Verlangt der Patient bestimmte Leistungen – wie Keramikbrackets, Bögen aus speziellen Materialien, Glattflächenversiegelung, einen Funktionsanalyse des Kiefergelenkes (farbig) oder Retainer – werden diese von der Krankenkasse nicht übernommen. Diese außervertraglichen Leistungen tragen Sie im jedem Fall privat.
      In der Regel ist die Erwachsenenbehandlung keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Es sei denn, es liegt eine schwerwiegende Kieferfehlstellung vor, die kieferchirurgisch behandelt werden muss.


Privat versicherte Patienten
Bei privat versicherten Patienten hängt es von Ihrem Versicherungsschutz ab, ob und wie viel die private Krankenkasse von den Behandlungskosten übernimmt.
 
Zahnzusatzversicherung
Mittlerweile können Sie viele kieferorthopädische Leistungen mit einer Zahnzusatzversicherung absichern. Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Steuern
Kieferorthopädische Behandlungen können als außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommenssteuererklärung angegeben werden. Der so genannte Freibetrag wird schnell durch eine kieferorthopädische Behandlung überschritten. Die Kosten können damit steuerlich geltend gemacht werden. Bitte fragen Sie dazu Ihren Steuerberater.

Wann erfolgt die Bezahlung?
Zum Quartalsende erfolgt die Rechnungslegung der bis dahin angefallenen Leistungen. Die Möglichkeit der Finanzierung besteht ebenfalls. Es werden dabei feste monatliche Raten per Lastschriftverfahren eingezogen. Hierzu bieten wir Ihnen individuelle Zahlungsmöglichkeiten an. Bitte fragen Sie uns.

Noch offene Fragen?
Falls dies der Fall sein sollte, dann wenden Sie sich per E-Mail an unser Team. Wir antworten umgehend. Gerne können Sie auch telefonisch nachfragen.