Schöner lächeln

Vorsorge

Angewohnheiten (Habits) beeinflussen die Zahngesundheit und die allgemeine Gesundheit des Kindes. Kinder, die nach dem 3. Lebensjahr noch am Daumen lutschen oder am Nuckel saugen, zeigen zum Teil ausgeprägte Fehlstellungen der Schneidezähne, oder es wird eine Rücklage des Unterkiefers beobachtet.

Sollte Ihr Kind einen zu großen Überbiss haben oder Schwierigkeiten haben, die Lippen zu schließen, ist es ratsam, Ihr Kind vor dem 9. Lebensjahr vorzustellen.
      In solchen Fällen wäre eine Kurztherapie für 1,5 Jahre möglich, um kleine Fehlstellungen des Kiefers zu beheben.


 

Mundvorhofplatte

 

Diese kieferorthopädische Apparatur soll im Laufe der Zeit die Lippen- Wangen- und Zungenfehlfunktion sowie das Nuckeln abstellen.
 





 

Anti-Lutschprogramme

 

Für Kinder-Patienten, die noch am Daumen oder am Finger lutschen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses Verhalten abzustellen. Dabei sind Anti-Lutsch-Kalender sehr hilfreich. Gerne helfen wir Ihnen dabei. Sprechen Sie uns an.

 

Laden Sie sich hier kostenlos den Anti-Lutsch-Kalender herunter